6 geeignete Methoden für Augmented Reality.

Für Augmented Reality werden im Grunde zwei Funktionen eines Smartphones miteinander kombiniert: Die Kamera und die Möglichkeit im Display Daten, in einem Layer für die grafische Darstellungen, anzuzeigen. Dadurch kann der Blick durch die Kameralinse im Gerät ergänzt werden. Diese ‘Augmentierung’ wird dann interessant, wenn die Daten, die angezeigt werden, an den Standort des Geräts gebunden werden. Oder sogar aufgrund des Standortes mittels Sensorendaten so abgebildet werden, dass sie sich vom Gerätestandort aus gesehen in der richtigen Blickrichtung, am richtigen Ort befinden.

Es gibt dazu mehrere Technologien im Markt, mit denen man diese Augmented Reality Apps erstellen kann – leider gibt es aber keinen Standard, so dass man einheitlich für alle Smartphone Typen gleichzeitig entwickeln könnte. Dennoch gibt es interessante Kits mit denen gute Ergebnisse erzielt werden können.

Hier die Übersicht:

Anbieter iOS Android Windows Phone HTML5 Preis
ARLabAR Browser Ja Ja n/a n/a € 199 je Plattform
ARPA SDK Ja Ja n/a n/a Auf Anfrage
DroidAR n/a Ja n/a n/a Open Source
GART – Geo Augmented Reality Toolkit n/a n/a Ja n/a Open source
Layar Geo SDK Ja Ja n/a n/a € 7.500 im Jahr
Wikitude SDK Ja Ja n/a Ja Kostenlos (mit Wassermarke), € 99 bis € 1.499

#noRacism.